Kloster Benediktbeuern 1

Vom Kindersoldat zurück in ein normales Leben

Veröffentlicht am: 01. März 2017

Beromünster – In Zusammenarbeit zwischen der Schweizer Don Bosco Jugendhilfe Weltweit und der Kantonsschule Beromünster fand am 15. Februar die Veranstaltung „Zurück ins Leben – Ehemalige kolumbianische Kindersoldaten berichten“ statt. Der Theatersaal des Don Bosco Jugendwerks war bis auf den letzten Platz besetzt. Trotzdem war es mucksmäuschenstill, als der kolumbianische Salesianerpater Rafael Bejarano eine Einführung in den 52-jährigen Konflikt in seinem Heimatland gab. Er erzählte, dass der Friedensvertrag mit der Guerillagruppe FARC endlich unterzeichnet und vom Parlament abgesegnet wurde. Doch das war erst der Anfang einer langen Serie von Verhandlungen mit weiteren bewaffneten Gruppierungen. Neben der Aufarbeitung von Kriegsverbrechen und dem Aushandeln der Vertragsbedingungen steht das südamerikanische Land auch vor der Aufgabe, etwa 8.000 bis 13.000 minderjährige Kindersoldaten wieder in die Gesellschaft einzugliedern, die aktuell noch immer in bewaffneten Gruppen dienen. Diese Kinder sind traumatisiert und haben wenig bis gar keine Schulbildung. Sie kennen Drogen, Gewalt und strenge militärische Regeln, haben aber vergessen was es heißt, sich geliebt und geborgen zu fühlen.

Um dem Publikum die Situation zu erklären, zeigte P. Rafael den Kurzfilm „Alto el Fuego“ (Feuerpause) des Dokumentarfilmers Raúl de la Fuente. Dieser zeichnet ein eindrückliches Porträt von Catalina und Manuel (Namen geändert), zwei ehemaligen Kindersoldaten. Für beide gab es schockierende und prägende Erlebnisse, die sie dazu bewogen, von der Guerilla­gruppe zu desertieren. In der Ciudad Don Bosco, einer Einrichtung der Salesianer Don Boscos in Medellín, wurden die beiden aufgenommen und begannen mit Hilfe von Sozialarbeitern, Betreuern, Ausbildnern und Salesianern den schwierigen Weg zurück in ein normales Leben. Beide holten die Schule nach und absolvierten eine Ausbildung.

Nach dem Film betraten Manuel, Catalina, P. Rafael (Direktor der Ciudad Don Bosco) und James Areiza (Leiter der Schutz- und Integrationsprogramme für ehemalige Kindersoldaten) die Bühne. Als Catalina und Manuel zu erzählen begannen, merkte man, welch enorme Entwicklung sie schon durchgemacht haben. Ihre traumatischen Erlebnisse scheinen weit zurückzuliegen und gut verarbeitet worden zu sein. Ihr Blick ist optimistisch in die Zukunft gerichtet. Die Schülerinnen und Schüler der Kantonsschule Beromünster stellten interessierte Fragen, und es entwickelte sich ein Gespräch über den Re­integrationsprozess, politische Aufarbeitung und die Rolle des Glaubens bei der Verarbeitung von Traumata. Zum Schluss fand Catalina die richtigen Worte: Sie möchte eine Botschaft des Friedens verbreiten, damit andere Kinder nicht das Gleiche wie sie erleben müssen.

Nach einer weiteren Veranstaltung in Luzern ging es für die jungen Kolumbianer weiter nach Bonn zu Don Bosco Mission. Es bleibt zu hoffen, dass ihre Botschaft der Versöhnung, des Friedens und der Nächstenliebe bei den rund 300 Anlassbesuchern angekommen ist.

Désirée Meier

Zu Don Bosco Jugendhilfe Weltweit in der Schweiz

Einrichtung der Salesianer Don Boscos

Das Kloster Benedikt-
beuern ist eine Einrich-
tung der Salesianer Don Boscos in Deutschland. Weitere Informationen zum Thema Don Bosco und zur Arbeit der Salesianer Don Boscos in der Deutschen Provinz finden Sie unter www.donbosco.de

Don Bosco Magazin
DBM Titel 042017

Das Don Bosco Magazin wird von den Salesianern Don Boscos und den Don-Bosco-Schwestern in Deutschland herausgegeben. Es erscheint alle 2 Monate; das Abonnement ist kostenlos. Das Magazin versteht sich als Familienmagazin und engagiert sich für die Anliegen von Kindern, Jugendlichen und Familien.

Hier bestellen

Zu Gast im Kloster
Gast_1

Beten. Eine Auszeit nehmen. Tagen und veranstalten. Spirituali-
tät erleben. Barocke Kunst bewundern. Die Landschaft genießen. Gott und den Menschen begegnen - Benedikt-
beuern hat viele Gesichter. In unserem Kloster finden Sie ein unvergleichliches Ambiente für Ihren Aufenthalt, gleich, ob Sie zu einer Tagung kommen, zu einem Fest oder einfach nur zur Erholung für Körper, Seele und Geist. Details

Führungen
Führung_1

Im Laufe der 1250-jäh-
rigen Geschichte hat nahezu jedes Jahrhun-
dert seine Spuren hinterlassen. Wer das Kloster besucht, erhält einen Eindruck vom spirituellen und künst-
lerischen Reichtum vergangener Zeiten. Entdecken und erleben Sie das Kloster Bene-
diktbeuern aus ver-
schiedenen Blickwinkeln - im Rahmen einer indivi-
duellen oder einer Gruppenführung. Details

Spenden, stiften, fördern
Home_spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende und sorgen Sie dafür, dass wir noch mehr Kinder und Jugendliche auf Ihrem Weg begleiten können. Erfahren Sie hier, welche weiteren Möglichkeiten Sie haben, um zu helfen!
Jetzt spenden

Don Bosco Netzwerker