Kloster Benediktbeuern 1

„Casa Don Bosco, Du wunderschönes Haus“

Veröffentlicht am: 05. Februar 2017

München – „Casa Don Bosco, Du wunderschönes Haus, da gehen alle Kinder ein und aus ...“ – lange mussten die Mädchen und Jungen des „Hauses für Kinder“ St. Wolfgang auf diesen Moment warten. Zur Grundsteinlegung hatten sie das eigens für die neue „Casa Don Bosco“ komponierte Lied zum ersten Mal gesungen. Fast zwei Jahre Bauzeit und neunzig Minuten Festgottesdienst später war es am Sonntag wieder soweit: Ihr neues Haus, die „Casa Don Bosco“, wurde im Rahmen des Don Bosco Festes offiziell eingeweiht. Mit kräftiger Stimme und vor Freude strahlenden Augen begleiteten die Mädchen und Jungen die Segnung der kleinen Holzkreuze, die künftig in Krippe, Kindergarten und Hort hängen werden, und zogen singend und begleitet von ihren Erzieherinnen und zahlreichen Eltern von der Pfarrkirche St. Wolfgang hinüber in ihr neues, „wunderschönes Haus“. 

„Wenn wir heute dieses Haus einweihen, dann ist das Ausdruck für den klaren und festen Willen, Kinder zu fördern und zu stärken und einen Beitrag für einen guten Start ins Leben zu leisten“, hatte Prälat Dr. Dr. Peter Beer zuvor in seiner Predigt im Rahmen des Festgottesdienstes betont. Für den Münchener Generalvikar war die Einweihung am Sonntag „eine der schönsten Aufgaben“: „Das Haus steht in einem Stadtviertel, das aufblüht, wo junge Familien hinziehen, wo viel Leben los ist, und es ist ein guter Beitrag, dass wir was für die Entwicklung der Kinder tun und uns in dem Bereich der Kindertagesstätten so stark einbringen“, so Beer, der anschließend schnellen Schrittes durch die langen Gänge zog und die neuen Räumlichkeiten, Kinder und Erzieherinnen segnete.

Die Casa Don Bosco - ein "Leuchtturm-Projekt"

Dass das Erzbistum München und Freising, das das Bauprojekt der Salesianer Don Boscos neben den öffentlichen Förderungen finanziell stark unterstützt hatte, stolz auf sein neues „Leuchtturm-Projekt“ ist, das hatte auch die Münchener Ordinariatsdirektorin Dr. Sandra Krump betont. Zum Auftakt des Don Bosco Festwochenendes hatte die Leiterin des Ressorts Bildung im Münchener Ordinariat am Freitag an einem Podiumsgespräch im Pfarrsaal der Pfarrgemeinde St. Wolfgang teilgenommen und dabei die hohe Bedeutung und Strahlkraft dieses Bauprojekts, das sich von der Idee bis zur Realisierung über fast elf Jahre hingezogen hatte, zum Ausdruck gebracht. Unter dem Thema „Die Casa Don Bosco – ein besonderer Ort“, war das neue „Haus für Kinder“ aus architektonischer, pädagogischer und pastoraler Sicht unter die Lupe genommen worden.

Dass die „Casa Don Bosco“ ein Gewinn sei, darüber waren sich am Freitagabend nicht nur die Podiumsteilnehmer einig. Auch der Provinzial der Salesianer Don Boscos, Pater Josef Grünner, gratulierte – in besonderer Form: Er überreichte den „Don Bosco Spatz“, eine Auszeichnung, die die Salesianer Don Boscos in München jährlich an Menschen und Institutionen verleihen, die sich in besonderer Weise im Geist Don Boscos für junge Menschen stark machen, an die „Casa Don Bosco“.

Bei der Preisverleihung verwies er auch auf die hervorragende Zusammenarbeit vieler engagierter kirchlicher Partner in der Erziehungs- und Bildungsarbeit, die den Standort „St.-Wolfgangs-Platz“ in besonderer Weise prägen und auszeichnen. „Diese gute Vernetzung wird nun durch die neue Casa Don Bosco weiter gestärkt und bietet beste Bedingungen für ein pädagogisch-pastorales Arbeiten im Geist Don Boscos“, so Grünner.

 

 

Fotogalerie vom Don Bosco Fest 2017 mit Einweihung der Casa Don Bosco

 

"Es ist schön zu sehen, dass das Konzept aufgeht"

200 Festgäste am Freitagabend, über 700 Gottesdienstbesucher und über den Tag verteilt fast 1.000 Menschen bei den Führungen und Aktionen auf dem Gelände des Salesianums am Festsonntag – das Don Bosco Fest 2017, es war ein Fest der Begegnung ganz im Sinne Don Boscos. Für zwei Salesianer bedeutete es noch etwas mehr: Pater Alfons Friedrich, Pfarradministrator des Pfarrverbands Haidhausen und Initiator der Casa Don Bosco, und Pater Stefan Stöhr, Provinzökonom und Direktor der Salesianer Don Boscos in München, hatten viele Jahre gemeinsam an der Umsetzung gearbeitet und dabei so manches Hoch und Tief durchlaufen. Am Sonntag blickten sie erleichtert und auch ein wenig stolz auf „ihre Casa“: „Es ist schön zu sehen, dass das Konzept, so wie wir es viele Jahre auf dem Papier geplant hatten, jetzt aufzugehen scheint, und hier – ganz im Sinne Don Boscos – ein Zentrum für Kinder, Jugendliche und junge Menschen entsteht“, so Stöhr. In den nächsten Tagen und Wochen werden die Kinder in Krippe, Kindergarten und Hort die „Casa Don Bosco“ mehr und mehr mit Leben füllen. Für die Mädchen und Jungen steht eins aber heute bereits fest: „Die Casa Don Bosco, sie ist ein wunderschönes Haus“.

Text und Fotos: Katharina Hennecke; Videos: Nicole Stroth

Einrichtung der Salesianer Don Boscos

Das Kloster Benedikt-
beuern ist eine Einrich-
tung der Salesianer Don Boscos in Deutschland. Weitere Informationen zum Thema Don Bosco und zur Arbeit der Salesianer Don Boscos in der Deutschen Provinz finden Sie unter www.donbosco.de

Masterplan Kloster Benediktbeuern
Masterplan

Die Deutsche Provinz der Salesianer Don Boscos will mit einem umsetzungsrelevanten „Masterplan Kloster Benediktbeuern 2025 ff.“ zur langfristigen Sicherung und Stärkung des Standortes Kloster Benediktbeuern einen wesentlichen Schritt in die Zukunft gehen. Der von der Münchener MRK Consultants GmbH erarbeitete und durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) und das EU-Förderprogramm LEADER fachlich und finanziell geförderte Masterplan wurde am Montag, 15. Juni 2015, in Benediktbeuern übergeben.

Masterplan zum Download

Don Bosco Magazin
Cover Don Bosco Magazin 617

Das Don Bosco Magazin wird von den Salesianern Don Boscos und den Don-Bosco-Schwestern in Deutschland herausgegeben. Es erscheint alle 2 Monate; das Abonnement ist kostenlos. Das Magazin versteht sich als Familienmagazin und engagiert sich für die Anliegen von Kindern, Jugendlichen und Familien.

Hier bestellen

Zu Gast im Kloster
Gast_1

Beten. Eine Auszeit nehmen. Tagen und veranstalten. Spirituali-
tät erleben. Barocke Kunst bewundern. Die Landschaft genießen. Gott und den Menschen begegnen - Benedikt-
beuern hat viele Gesichter. In unserem Kloster finden Sie ein unvergleichliches Ambiente für Ihren Aufenthalt, gleich, ob Sie zu einer Tagung kommen, zu einem Fest oder einfach nur zur Erholung für Körper, Seele und Geist. Details

Führungen
Führung_1

Im Laufe der 1250-jäh-
rigen Geschichte hat nahezu jedes Jahrhun-
dert seine Spuren hinterlassen. Wer das Kloster besucht, erhält einen Eindruck vom spirituellen und künst-
lerischen Reichtum vergangener Zeiten. Entdecken und erleben Sie das Kloster Bene-
diktbeuern aus ver-
schiedenen Blickwinkeln - im Rahmen einer indivi-
duellen oder einer Gruppenführung. Details

Spenden, stiften, fördern
Home_spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende und sorgen Sie dafür, dass wir noch mehr Kinder und Jugendliche auf Ihrem Weg begleiten können. Erfahren Sie hier, welche weiteren Möglichkeiten Sie haben, um zu helfen!
Jetzt spenden

Don Bosco Netzwerker