Kloster Benediktbeuern 1

Neuer Direktor im Kloster Benediktbeuern: Amtseinführung von Pater Dr. Lothar Bily SDB

Veröffentlicht am: 20. September 2017

Bereits seit 15. August fungiert P. Dr. Lothar Bily SDB als Direktor im Kloster Benediktbeuern, seit Donnerstag, den 14. September 2017 ist er nun offiziell in sein Amt eingeführt. Sein Vorgänger, P. Reinhard Gesing, der neue Provinzial der Salesianer Deutschlands, war zu diesem Anlass angereist und stand auch der Eucharistiefeier in der Hauskapelle im Rahmen des alljährlichen Mitarbeiterfrühstücks vor. In seiner Predigt zum Fest der Kreuzerhöhung erschloss P. Gesing die Symbolik des christlichen Kreuzes. Auch heute wieder sei es ein Zeichen des Anstoßes, das es schon am Anfang bei Paulus war, aber es sei eben vor allem Zeichen der christlichen Identität, ein Symbol der Hoffnung und des Heils, das die Christen an ihre Kreuzesnachfolge erinnere.

Zum Abschluss der Predigt überreichte P. Gesing P. Bily das Kreuz, das er selbst vor zwei Jahren bei seiner Amtseinführung erhalten hatte. Es zeigt Jesus als guten Hirten, der ein Lamm trägt – ein Zeichen für den neuen Klosterdirektor, auf dass er Sorge trage für die ihm anvertrauten Menschen, gerade die Jugendlichen, und es durch sein Wirken ermögliche, dass „alle wachsen können“.

Beim anschließenden Mitarbeiterfrühstück wandte sich P. Bily an die Anwesenden und bat sie um Unterstützung bei seiner Aufgabe, vor allem nannte er den Masterplan als wichtiges Projekt. Dass die Mitarbeiter „ihm in die Füße gehen“, ihm also helfend beistehen, sei ihm ein Anliegen, in bestimmten Fällen sogar, dass sie ihm „auf die Füße treten“. Er werde sein Bestes geben.

Das alljährliche Mitarbeiterfrühstück im Kloster dient auch der Begegnung der Mitarbeiterschaft über die einzelnen Einrichtungen hinaus. Auch werden neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in diesem Rahmen offiziell begrüßt. Unter den vielen Neulingen, die es beim Mitarbeiterfrühstück vorzustellen galt, ragen die neuen Freiwilligen in Aktionszentrum und Jugendherberge sowie im Zentrum für Umwelt und Kultur zahlenmäßig weit hervor. Wichtig für den salesianischen Standort ist, dass mit Josua Schwab, Benjamin Barz und Primus Syiem drei junge Salesianer nach Benediktbeuern bestellt worden sind. Sie gehören der Hausgemeinschaft im Aktionszentrum an.

Das Mitarbeiterfrühstück ist schließlich auch der Rahmen, in dem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre langjährige Tätigkeit im Kloster geehrt werden. Diesmal waren es zehn Dienstjubilare, in den Klosterbetrieben Katharina Bierbichler (Küche) und Hausmeister Klaus Siegert für jeweils 10 Jahre, Hausmeister Anton Streidl für 15 Jahre Tätigkeit im Kloster. Für das Aktionszentrum und die Jugendherberge wurden Roswitha Heidrich und Michael Brunnhuber für ihr jeweils 15jähriges und Francesco Bagiolini für sein 10jähriges Jubiläum ausgezeichnet. Auch im Zentrum für Umwelt und Kultur gab es drei Ehrungen: Gertrud Nicklaus (20, in Abwesenheit), Silvia Moser (15) und Monika Fiebig (10 Jahre). Für die Katholische Stiftungsfachhochschule ist außerdem Martina Sumser seit 10 Jahren tätig. Die Ehrungen wurden vom neuen Klosterdirektor und den Einrichtungsleitern Franz Wasensteiner und P. Karl Geißinger vorgenommen.

Dr. Jürgen Werlitz

Einrichtung der Salesianer Don Boscos

Das Kloster Benedikt-
beuern ist eine Einrich-
tung der Salesianer Don Boscos in Deutschland. Weitere Informationen zum Thema Don Bosco und zur Arbeit der Salesianer Don Boscos in der Deutschen Provinz finden Sie unter www.donbosco.de

Masterplan Kloster Benediktbeuern
Masterplan

Die Deutsche Provinz der Salesianer Don Boscos will mit einem umsetzungsrelevanten „Masterplan Kloster Benediktbeuern 2025 ff.“ zur langfristigen Sicherung und Stärkung des Standortes Kloster Benediktbeuern einen wesentlichen Schritt in die Zukunft gehen. Der von der Münchener MRK Consultants GmbH erarbeitete und durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) und das EU-Förderprogramm LEADER fachlich und finanziell geförderte Masterplan wurde am Montag, 15. Juni 2015, in Benediktbeuern übergeben.

Masterplan zum Download

Don Bosco Magazin
DBM 0517 Titel

Das Don Bosco Magazin wird von den Salesianern Don Boscos und den Don-Bosco-Schwestern in Deutschland herausgegeben. Es erscheint alle 2 Monate; das Abonnement ist kostenlos. Das Magazin versteht sich als Familienmagazin und engagiert sich für die Anliegen von Kindern, Jugendlichen und Familien.

Hier bestellen

Zu Gast im Kloster
Gast_1

Beten. Eine Auszeit nehmen. Tagen und veranstalten. Spirituali-
tät erleben. Barocke Kunst bewundern. Die Landschaft genießen. Gott und den Menschen begegnen - Benedikt-
beuern hat viele Gesichter. In unserem Kloster finden Sie ein unvergleichliches Ambiente für Ihren Aufenthalt, gleich, ob Sie zu einer Tagung kommen, zu einem Fest oder einfach nur zur Erholung für Körper, Seele und Geist. Details

Führungen
Führung_1

Im Laufe der 1250-jäh-
rigen Geschichte hat nahezu jedes Jahrhun-
dert seine Spuren hinterlassen. Wer das Kloster besucht, erhält einen Eindruck vom spirituellen und künst-
lerischen Reichtum vergangener Zeiten. Entdecken und erleben Sie das Kloster Bene-
diktbeuern aus ver-
schiedenen Blickwinkeln - im Rahmen einer indivi-
duellen oder einer Gruppenführung. Details

Spenden, stiften, fördern
Home_spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende und sorgen Sie dafür, dass wir noch mehr Kinder und Jugendliche auf Ihrem Weg begleiten können. Erfahren Sie hier, welche weiteren Möglichkeiten Sie haben, um zu helfen!
Jetzt spenden

Don Bosco Netzwerker