Kloster Benediktbeuern 1

2. Juwel-Versteigerung erbringt 6000,- € für das Kloster

Veröffentlicht am: 21. November 2018

Erfolgreich für das Kloster und seinen Förderverein gestaltete sich die 2. freiwillige Versteigerung von Antiquitäten und Gebrauchsgegenständen am Sonntag, dem 11. November, im Barocksaal des Klosters. Weit mehr als 100 Gäste, von denen sich insgesamt 60 eine Bieterkarte ausstellen ließen, konnten Klosterdirektor P. Dr. Lothar Bily SDB und der neue Juwel-Vorsitzende Anton Drexler zu diesem Anlass begrüßen. Rund 130 Objekte, die Juwel-Mitglieder und Freunde des Klosters dafür zur Verfügung gestellt hatten, standen zur Versteigerung. Juwel-Mitglied Heike Schwingenstein ging, wie schon aus dem Vorjahr gewohnt, präsent und humorvoll als Auktionatorin ans Werk und ließ sich auch durch das Ausbleiben von Geboten bei den ersten Versteigerungsgegenständen – Zinnprodukte sind gegenwärtig nun einmal nicht mehr begehrt – aus der Fassung bringen. Mit der Zeit nahm die Versteigerung Fahrt auf und eine echte Auktionsatmosphäre mit sich in die Höhe schraubenden Geboten stellte sich ein. Am Ende war gut ein Drittel der Versteigerungsgegenstände an den Mann oder die Frau gebracht.

In diesem Jahr waren es kaum die großen und kostspieligen Gegenstände, die unter den Hammer kamen, das Interesse war deutlich auf kleinere Objekte konzentriert. So gab es für das Highlight der Versteigerung, den Oldtimer MGTD aus dem Jahr 1953, kein Gebot, stattdessen fanden etliche Bilder und Stiche, Kleinmöbel, Schmuckgegenstände, Devotionalien, darunter ein Konradschrein und ein Miniaturaltar, und alte Gebrauchsge¬genstände wie z. B. eine Ärztetasche oder ein Triumphfahrrad von 1936 neue Besitzer. Auch der ansehnliche Tölzer Bauernschrank ging weg, der Käufer konnte ihn zum Schnäppchenpreis des Anfangsgebots erstehen.

Das Ergebnis vom Vorjahr wurde bei der Versteigerung deutlich verfehlt, mit rund 6.000 Euro lag es gegenüber 2017 deutlich niedriger. Doch im Nachgang wird noch verkauft und es wurden seit der Versteigerung auch bereits einige Verkäufe getätigt, so etwa für das Fahrrad von P. Dr. Lothar Bily, für das sich während der Veranstaltung kein Bieter gefunden hatte.

Interessenten können sich über die nicht versteigerten Gegenstände auf der Homepage von Juwel (www.juwel-kloster-benediktbeuern.de) bzw. über das Juwel-Büro (Email: juwel@kloster-benediktbeuern.de, Telefon: 08857/88-117) Informationen einholen.

 

 

Dr. Jürgen Werlitz
Juwel Kloster Benediktbeuern e. V.
Öffentlichkeitsarbeit

Fotos: © Juwel Kloster Benediktbeuern e. V.

Einrichtung der Salesianer Don Boscos

Das Kloster Benedikt-
beuern ist eine Einrich-
tung der Salesianer Don Boscos in Deutschland. Weitere Informationen zum Thema Don Bosco und zur Arbeit der Salesianer Don Boscos in der Deutschen Provinz finden Sie unter www.donbosco.de

Ehemaligentreffen am 25. Mai 2019

Am Samstag, den 25. Mai 2019, findet zum zehnten Mal das allgemeine Ehemaligentreffen im Kloster Benediktbeuern statt.

Ehemaligentreffen 2015 1000px

Ehemalige Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind wie immer herzlich eingeladen, für einen Tag in das Kloster zurückzukehren, um Freunde und Bekannte aus Studien- und Arbeitszeit wiederzusehen und sich über die neuesten Entwicklungen im Kloster zu informieren.

Anmeldungen sind bis spätestens 17. Mai 2019 an die Direktion des Klosters zu richten. Übernachtungsmöglichkeiten im Kloster stellen wie immer der Gästebereich des Klosters, das Aktionszentrum und das Zentrum für Umwelt und Kultur zur Verfügung.

Sobald das Programm veröffentlicht ist, sind hier weitere Informationen abrufbar.

Masterplan Kloster Benediktbeuern
Masterplan

Die Deutsche Provinz der Salesianer Don Boscos will mit einem umsetzungsrelevanten „Masterplan Kloster Benediktbeuern 2025 ff.“ zur langfristigen Sicherung und Stärkung des Standortes Kloster Benediktbeuern einen wesentlichen Schritt in die Zukunft gehen. Der von der Münchener MRK Consultants GmbH erarbeitete und durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) und das EU-Förderprogramm LEADER fachlich und finanziell geförderte Masterplan wurde am Montag, 15. Juni 2015, in Benediktbeuern übergeben.

Masterplan zum Download

Don Bosco Magazin
219 Cover

Das Don Bosco Magazin wird von den Salesianern Don Boscos und den Don-Bosco-Schwestern in Deutschland herausgegeben. Es erscheint alle 2 Monate; das Abonnement ist kostenlos. Das Magazin versteht sich als Familienmagazin und engagiert sich für die Anliegen von Kindern, Jugendlichen und Familien.

Hier bestellen

Zu Gast im Kloster
Gast_1

Beten. Eine Auszeit nehmen. Tagen und veranstalten. Spirituali-
tät erleben. Barocke Kunst bewundern. Die Landschaft genießen. Gott und den Menschen begegnen - Benedikt-
beuern hat viele Gesichter. In unserem Kloster finden Sie ein unvergleichliches Ambiente für Ihren Aufenthalt, gleich, ob Sie zu einer Tagung kommen, zu einem Fest oder einfach nur zur Erholung für Körper, Seele und Geist. Details

Führungen
Führung_1

Im Laufe der 1250-jäh-
rigen Geschichte hat nahezu jedes Jahrhun-
dert seine Spuren hinterlassen. Wer das Kloster besucht, erhält einen Eindruck vom spirituellen und künst-
lerischen Reichtum vergangener Zeiten. Entdecken und erleben Sie das Kloster Bene-
diktbeuern aus ver-
schiedenen Blickwinkeln - im Rahmen einer indivi-
duellen oder einer Gruppenführung. Details

Spenden, stiften, fördern
Home_spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende und sorgen Sie dafür, dass wir noch mehr Kinder und Jugendliche auf Ihrem Weg begleiten können. Erfahren Sie hier, welche weiteren Möglichkeiten Sie haben, um zu helfen!
Jetzt spenden

Don Bosco Netzwerker